Schlagwort-Archive: Montessori

„Einfach nur Musik auflegen…“

…und gemeinsam durchs Wohnzimmer tanzen.“ Das ist Schluss eines kürzlich erschienen Artikels in der Zeitschrift die Welt (Bildung, 22.2.2020). Bei dem Überangebot an Freizeitgestaltungen für Kinder, fällt es einem oft schwer, sich zu entscheiden, was wohl das Richtige ist für die Kleinen ist. Zuerst sollte die Entscheidung, wie die freien Nachmittage verbracht werden, gemeinsam mit […]

Demütig sein

„In jedem Kind liegt viel Wissen, viel Weisheit. Wenn wir davon nicht profitieren, liegt es an uns und unserer Vernachlässigung, demütig zu sein, das Wunder dieses jungen Wesens zu erkennen und zu lernen, was uns das Kind lehren kann. (Dr. Maria Montessori, italienische Erziehungswissenschaftlerin) Das Team der Lern- und Legastheniewerkstatt Vera, Barbara, Kerstin und Karin […]

Blüten im Wind

Du musst das Leben nicht verstehen, dann wird es werden wie ein Fest. Und lass dir jeden Tag geschehen so wie ein Kind im Weitergehen von jedem Wehen sich viele Blüten schenken lässt. Sie aufzusammeln und zu sparen, das kommt dem Kind nicht in den Sinn. Es löst sie leise aus den Haaren, drin sie […]

Arbeit ist sichtbar gemachte Liebe

Andreas ist heute 14 Jahre. Er kommt schon seit vielen Jahren zum Nachmittagsunterricht in die Lern-und Legastheniewerkstatt. Sein großes Interesse gilt seit jeher Autos und Kfz Mechanik. Schon als kleiner Bub half er gerne im elterlichen Autohaus mit. In der Schule machte Andreas vor allem Mathematik große Mühe. Also suchten wir nach einem Weg sein persönliches Interesse mit […]

Zum Zeugnistag: Offen – Ehrlich – Unvoreingenommen sein

Der Zeugnistag steht vor der Tür. Viele Kinder kommen lachend und voller Freude die Tür herein, andere jedoch sind beschämt, traurig, trotzig, zornig – sie haben keine guten Noten vorzuzeigen. Wie reagiert man als Elternteil? Hier ein kleiner Wegweiser: Offen sein – Das Kind ist in einer Situation, die nicht einfach für ihn ist. Wir […]